Lust auf Liebe


...hatten am Freitag, den 10. Mai insgesamt 170 Teilnehmer mit Lernschwierigkeiten bei der großen Inklusionstagung im Franz-Hitze-Haus.

Nach 3 Jahren Vorbereitungszeit,

Vorbereitungszeit,
    mit Menschen mit Lernschwierigkeiten, war der große Tag gekommen.
    Das Thema der Tagung war auch die Idee der Menschen mit Behinderung und die Ev. Fabi war aktiv mit in der Vorbereitung und Durchführung dabei.
    Einen ganzen Tag lang ging es nun um die Themen des Lebens.

    In insgesamt 16 verschiedenen Workshops konnten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Leichter Sprache mit ihren gewünschten Themen intensiver beschäftigen und viel zu den Bereichen lernen und sich mit anderen austauschen.
    Folgende Workshop-Themen gab es u.a.: Streiten lernen, Flirten lernen, Single-
    na und, Sexualität, gleichgeschlechtliche Liebe, Transsexualität, Heiraten, Sinn + Sinnlichkeit, Liebe am Arbeitsplatz, Digitale Liebe, Schönsein und Schönmachen und es wurden eifrig Liebeslieder gesunden. Eine Herzchen-Bastel-Aktion und eine Foto-Box machten die Angebote rund. Es war ein Tag der großen Emotionen - auf allen Seiten.

    "Es war total toll und ich habe so viel gelernt! Früher gab es das nicht, da wurde nicht über Sex gesprochen." sagt Frau B., eine ältere Dame die in einer großen Einrichtung lebt. In dem Heirats-Workshop konnte eine junge Dame ein Brautkleid anprobieren und platze fast vor Stolz. 2 Frauen mit Down-Syndrom sind jetzt ein Paar, eine Frau hat sich beim Flirten getraut einen Mann anzusprechen und auch in dem Workshop Single und trotzdem glücklich waren viele Teilnehmer mit vollem Eifer dabei. Auch auf Seiten der Workshopleiter war die Begeisterung über die Ernsthaftigkeit und das Lebendige der Teilnehmer deutlich zu spüren.

    Es waren auch Workshopsleiter mit einer Behinderung als Co-Mitarbeiter dabei und auch diese Tandems funktionierten sehr gut. Zum gemeinsamen Abschluß kam das Impro-Theater 005 auf die Bühne und hat nochmal mit Themen von der Tagung die Teilnehmer lachend in den Tag verabschiedet.

    Alle sind sich einig:
    Diese Veranstaltung wird noch viele Jahren nachwirken und ruft laut nach Wiederholung!

Focus-Artikel



des Institutes für Teilhabeforschung an der Katholischen Hochschule Sozialwesen - Münster

Vom Workshop zum Logo

    Vom Workshop zum Logo – Ein partizipativer Entwicklungsprozess

    Das Logo des Instituts für Teilhabeforschung ist mittlerweile gut bekannt. Doch wie ist es entstanden? Und welche Botschaft soll es vermitteln?

    In diesem Artikel berichten wir vom partizipativen Entwicklungsprozess, den die Koordination des Instituts Ende 2016 startete.


Alex Wahi





    Fernseh-Koch Alex Wahi kocht in der Fabi Münster<br>
												Am Samstag den 23.9.2018 hat Alex Wahi einen Kurs in der Fabi gemacht.<br>
												Alex Wahi ist ein Koch.<br>
												Er hat ein eigenes Restaurant.<br>
												Und er kocht auch im Fernsehen.<br>
												Alex Wahi hat seinen Assistenten Matthias Brandt mitgebracht.<br>
												Das Thema von dem Kurs war: <strong>Gesundes Kochen.</strong><br>
												<br>Zuerst hat Alex Wahi ein bisschen über gesunde Ernährung erzählt.<br>
												Dann wurde zusammen gekocht.<br>
												Es wurden zusammen gesunde Flammkuchen gebacken.<br>
												Jeder hatte seine Aufgabe:<br>
												Einige durften Teig kneten und ausrollen.<br>
												Die anderen haben das Gemüse geschält und geschnitten.<br>
												Danach durften alle die Flammkuchen selbst belegen.<br>
												Am Ende des Kurses wurde gemeinsam gegessen.<br>
												Alle waren sich einig: Das Kochen mit Alex Wahi hat viel Spaß gemacht. <br>
												Und es sollte auf jeden Fall wiederholt werden.






kocht inder Fabi

Rund um gesunde Ernährung

Ein besonderes Ereignis fand am Samstag, den 22.9.2018 in der ev. Familienbildungsstätte Münster statt. Fernsehkoch Alex Wahi kam zusammen mit seinem Assistenten Matthias Brandt in die Fabi, um dort mit Menschen mit Behinderungen ein Seminar zum Gesunden Kochen zu veranstalten. Nach ein bisschen Theorie zur gesunden Ernährung ging es mit viel Spaß an die Arbeit. Es wurde Teig geknetet, ausgerollt, geschnibbelt und geschält. Jeder hatte seine Aufgabe, alles unter Anleitung von Alex Wahi. Am Ende gab es selbst gemachte und vor allem gesunde Flammkuchen für alle. Zwischendurch gaben Alex Wahi und Matthias Brandt viele nützliche Tipps und standen auch den vielen Fragen Rede und Antwort.
Am Ende des Kurses waren sich alle einig: Das Kochen mit Alex Wahi hat sehr viel Spaß gemacht und verdient eine Wiederholung.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Stadt Münster statt.

  • Kochen mit Alex Wahi
  • Kochen mit Alex Wahi
  • Kochen mit Alex Wahi
  • Kochen mit Alex Wahi
  • Kochen mit Alex Wahi
  • Kochen mit Alex Wahi

auf dem
Katholikentag












  • Kontakt:
    Jeannette Thier
    Ev. Familienbildungsstätte Münster
    Friedrichstraße 10
    48145 Münster
    Tel.: 0251-48167816
    Mail: thier[at]ev-fabi-ms.de

Menschen mit Behinderung

  • Wie wir den Frieden gefunden haben

    Der Katholikentag ist vorüber und wir sind noch voll mit positiven Eindrücken und Erlebnissen.
    Insgesamt waren wir 15 Personen, die sich 5 Tage intensiv auf die Suche nach Frieden gemacht haben.
    Auf wunderbare Weise haben wir alle den Frieden gefunden:
    in Begegnungen und Gesprächen auf Augenhöhe, in der Musik der verschiedensten Chöre und Bands, in der aktiven Gestaltung der Bibelgeschichte Die Speisung der 5000, in der Stille und im gemeinsamen Gebeten, in den Bildern „Die 10 Geboten von Udo Lindenberg“ und noch so vielen Dingen mehr.
    Wir bedanken uns recht herzlich bei der Hildegard und Paul Damhorst Stiftung für die Unterstützung.
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018
  • Kirchentag 2018

Umbau des





    In der Fabi wird das Behinderten-WC umgebaut.<br>
												Andrea Corinna Becker hat sich den Umbau angeguckt.<br>
												Andrea Corinna Becker sitzt im Rollstuhl. <br>
												Deswegen braucht Sie ein Behinderten-WC.<br>
												Und sie kennt sich gut mit Behinderten-WCs aus.<br>
												Sie hat gute Tipps zum Umbau der Toilette gegeben.<br>
												Wenn das WC fertig ist kommt sie noch einmal die Fabi.<br>
												Dann schaut sie sich das Behinderten-WC noch einmal an.


Behinderten WCs

  • Dank der Bewilligung eines Aktion Mensch Antrages konnte nun der Umbau des Behinderten-WCs in der Fabi in Angriff genommen werden.
    Im Zuge dessen besuchte Andrea Corinna Becker die Einrichtung, um mit Stefanie Dierkes (pädagogische Mitarbeiterin der Fabi) die Baustelle zu begutachten. Andrea Corinna Becker sitzt im Rollstuhl und konnte somit als Betroffene wichtige Anmerkungen und Tipps zum Umbau der Toilette geben.

    Sobald die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sind, wird sie noch einmal in die Fabi kommen, um das Endergebnis zu besichtigen.

Lesungen in


  • Am 6.3.2018 fand eine Lesung in Einfacher Sprache statt.<br>
												Martje Saljé hat aus einem Buch in Einfacher Sprache vorgelesen.<br>
												Martje Saljé ist Musikerin. <br>
												Und sie arbeitet bei der Stadt Münster als Türmerin. <br>
												Martje Saljé hat das Buch Das Rosie-Projekt vorgelesen.<br>
												Das Rosie-Projekt ist eine lustige Geschichte. <br>
												Aber auch eine berührende Geschichte. <br>
												Martjé hat nicht verraten wie die Geschichte endet.<br>
												Wer das Ende wissen möchte, muss die Geschichte selber lesen.<br>
												Martje Saljé hat auch ihre Gitarre mitgebracht.<br>
												Auf der Gitarre hat Martje Saljé zwischendurch Lieder gespielt und dazu gesungen. <br>
												<br>Tom Temming hat die Lesung in Gebärden-Sprache übersetzt.<br>
												Die Zuhörer fanden die Lesung sehr gut.<br>
												Die Fabi Münster hat zu der Lesung eingeladen.<br>
												Sie hat dafür mit dem Spaß am Lesen Verlag zusammen gearbeitet.<br>





    Lesung für Familien - in leichter Sprache mit Martje Saljé Video zeigen


    Kontakt:
    Stefanie DierkesEv. Familienbildungsstätte Münster
    Friedrichstraße 10
    48145 Münster
    Tel.: 0251-48167811
    Mail: dierkes[at]ev-fabi-ms.de

einfacher Sprache

  • Zum 2. Mal organisierte die Ev. Familienbildungsstätte Münster Lesungen in Einfacher Sprache. Diese fanden in Kooperation mit dem Spaß am Lesen Verlag statt.

    Während die Lesung mit Christoph Tiemann krankheitsbedingt leider ausfallen musste, folgte am 6.3.2018 die Lesung mit Martje Saljé.
    Martje Saljé, die vielen durch ihren Beruf als Türmerin bei der Stadt Münster bekannt ist, überzeugte von der ersten Minute an. Als Buch hatte sie sich das Rosie-Projekt ausgesucht, dessen Vortrag sie mit Liedern auf Ihrer Gitarre musikalisch untermalte. Das Publikum hörte die gesamte Zeit gespannt zu, während Martje Saljé authentisch und mitreißend Passagen aus dem Buch vorlas. Sie konnte das Publikum von Anfang an für sich und für die Geschichte rund um Rosie und dem autistischen Wissenschaftler Don begeistern. Wie die lustige und zugleich berührende Geschichte ausgeht, ließ Martje Saljé offen und machte so das Publikum neugierig auf die Geschichte.

    Der Gebärdendolmetscher Tom Temming hat die Lesung mit seiner Übersetzung in Gebärdensprache zudem bereichert.
    Am Ende der Lesung nutzten viele Besucher noch die Gelegenheit, mit Martje Saljé persönlich ins Gespräch zu kommen, die eine gelungene Lesung in Einfacher Sprache dargeboten hat.